Jubiläumstag am 21. August 2021

Als am 21. August 1921 zehn Olsberger zusammenkamen und den Musikverein „Eintracht“ gründeten, war an eine hundertjährige Geschichte kaum zu denken. Zunächst stellten die Finanzierung von Musikinstrumenten und die Entwertung des Gelds in der Inflationszeit die Musiker vor erhebliche Herausforderungen. Doch von all diesen Widrigkeiten ließen sich die Musiker der „Eintracht“ nicht vom gemeinsamen Musizieren abbringen.

Auf den Tag genau 100 Jahre später beging der Musikverein im Kurpark Dr. Grüne das Jubiläum seines Gründungstags, das den Auftakt für das Jubiläumsjahr mit zahlreichen Veranstaltungen und Aktionen bilden soll. Die Unwägbarkeiten sind heute andere: Nachdem die Musiker die Veranstaltung organisiert und für die Umsetzung der Corona-Regelungen gesorgt hatten – dafür auch ein herzlicher Dank für die freundliche Zusammenarbeit an das Ordnungsamt – bauten sie sich im Kurpark auf. Mehr als unerwartet kam dann die Notwendigkeit, den Kurpark zu räumen, da die Polizei Spekulationen um eine maskierte und möglicherweise bewaffnete Person auf einem Gebäudedach im Ort nachging. Ein kurzes Intermezzo im Pfarrheim fand jedoch schnell sein Ende, als Entwarnung kam und die Musiker in den Kurpark zurückkehren konnten. Jedenfalls ist mit dieser Episode Erzählstoff für das nächste Jubiläum garantiert.

Bei bestem Wetter konnte die Messe zu Ehren der lebenden und verstorbenen Mitglieder des Musikvereins im Kurpark Dr. Grüne stattfinden, die das Große Blasorchester unter der Leitung von Michael Lohmeier gestaltete. Anschließend spielten die „Hasleymusikanten“ unter Christian Becker zum Dämmerschoppen Märsche, Polkas und Walzer, die viele Gäste bis in den späten Abend im Kurpark verweilen ließen. Unter diesen positiven Vorzeichen hofft der Musikverein auf ein ebenso gut gelingendes Jubiläumsjahr.

Vielen Dank auch an Olsberg Mittendrin, wo weitere Bilder des Jubiläumstags zu finden sind.

Autor: Daniel Gneckow

Kommentare sind geschlossen.

Menü