Schützenfest Olsberg 2018

„Schützenfest feiern, jedes Jahr drei Tage lang“ – auch bei uns war es nun so weit. Olsberg feierte vom 09. bis zum 11. Juni sein Schützenfest, welches der Musikverein „Eintracht“ Olsberg als Festmusik nicht nur drei, sondern gleich vier Tage musikalisch untermalte.

Am Freitag machten wir uns auf, um der Einladung des Königs Arndt Steinrücken zu folgen und das Kränzen musikalisch zu gestalten. Vorher durfte aber ein Abstecher beim 25-jährigen Jubelkönig Winnie Peters und bei Herbert Pracz nicht fehlen. Den Abend ließen wir bei einer Leberkäs-Semmel und einem kühlen Bier beim König gemütlich ausklingen – Danke dafür!

Der Auftakt des nächsten Tags startete für die Musiker des Musikvereins „Eintracht“ Olsberg mit einer gelungenen Schützenmesse. Von dort aus machten wir uns bei leichtem Regen auf ins Hasley zum Vogel aufsetzen.

 

Nach ein paar gemütlichen Stunden ging es auch schon wieder los, dieses Mal Richtung Konzerthalle, um dort den Abend ordentlich zu feiern. Dort heizten die „Hasleymusikanten“, sowie die Tanzband „Take Ten“ die Stimmung in der Halle ordentlich an.

   

Der Sonntag jedoch, verlief anders als geplant. Zuerst ging es mit dem Großen Blasorchester und dem Jugendorchester zum Adjutanten in die Wilhelmstraße, um dort schon ein erstes Ständchen zu spielen.  Von dort aus zeigten die rund 80 Musiker ihr Können beim gemeinsamen Königsgrätzer auf dem Weg zum Antreten am Markt. Doch schon während des Antretens fing es stark an zu regnen, so dass der gesamte Zug sich schnell ins Trockene flüchtete. Nach wenigen Minuten schien es, als sei die Sturzflut vorbei und nach den Worten des Schützenoberst Tobias Klauke machten sich alle auf den Weg um das Königspaar abzuholen. Dem Ziel ihnen einen schönen Festzug präsentieren zu können, machte das Wetter leider einen Strich durch die Rechnung. Denn schon kurz nach dem ersten Schritt begann es wieder stark zu regnen, sodass auf der Hälfte des Weges der gesamte Festzug zur Konzerthalle umkehrte. Das Königspaar mitsamt ihren Begleitern wurde daraufhin mit dem Auto zur Konzerthalle gebracht, jedoch vermieste dies keineswegs die gute Stimmung.

Nachdem nicht nur die Musiker, sondern auch die Schützen ihre Uniformen weitestgehend wieder getrocknet haben knüpfte die Stimmung in der Halle an den Vorabend an.

Ein Highlight boten auch zu später Stunde die Musiker mit der diesjährigen Königstischaktion.

Ein jeder Musiker hatte zuvor seinen Kleiderschrank auf ein Dirndl oder eine Lederhose durchsucht, sodass man sich fast wie auf dem Oktoberfest fühlen konnte.

Zuletzt wurde das Königspaar standesgemäß mit dem Ausmarsch in die Nacht verabschiedet. 

Nach nur einer relativ kurzen Nacht begann der Montag morgens um 9 Uhr mit dem Antreten zum diesjährigen Vogelschießen im Hasley.

Bei dem einem oder anderen Getränk fieberten wir mit den beiden Konkurrenten Peter Rosenkranz und Julius Hilbich mit. Als dann mit dem 247.Schuss der Vogel fiel, wurde der neue Schützenkönig Julius Hilbich mit „Waidmannsheil“ gefeiert. Zur Königin nahm er sich seine Freundin Rebecca Phillips.

 In der kleinen Pause bis zum Festzug die wird dank einer guten Versorgung mit Würstchen, Steak und Getränken verbringen durften, wurden unsere Kräfte wieder gestärkt, so dass zum Festzug wieder alle fit und munter waren.

Im Gegensatz zum vorherigen Tag lief das Abholen des Königspaares bei bestem Wetter ab und alle kamen trocken in der Konzerthalle an.

Dort wurde wacker mit dem neuen Königspaar gefeiert und der letzte Abend des Schützenfestes genossen.

„Olsberg, für dich da schlägt mein Herz…“, so wurde am Sonntag die Stadt besungen und genauso sehen wir es auch. Wir freuen uns auf das nächste Schützenfest mit Euch!

Eine Sache hätten wir fast vergessen: zum ersten Mal präsentierten wir uns mit unseren neuen weißen Sonnenbrillen – die auch bei den Olsbergern gut ankamen 🙂

Das Allerbeste jedoch kommt zum Schluss – es wurde wieder kräftig Stagediving geübt: 

 

Text: Dina Suberg / Lara Jürgens

 

Autor: Dirk Brambring

Kommentare sind geschlossen.

Musikverein "Eintracht" Olsberg
Menü