Probenwochenende des Jugendorchesters in Willingen

Eine Woche nach dem Großen Blasorchester fuhr nun auch das Jugendorchester vom 10. bis zum 12. März zum Probenwochenende. Das Ziel war die Jugendherberge im abgelegenen Willingen-Schwalefeld. In der ersten Probe am Freitagabend konnte Dirigent Felix Burmann sich ein Bild vom Klang des Orchesters machen, um am Samstagmorgen die musikalischen Einzelheiten mit den Saztprobenleitern absprechen zu können.

PWEJOSatz Hochblech

Diese forderten die Musiker über den Tag mit den drei Stücken für das Frühlingskonzert: Ein Medley mit Liedern aus dem Musical „Grease“, ein Potpourri aus Songs des „King of Pop“ Michael Jackson und der Trumpet Tango, ein Werk, das insbesondere die Trompeter Kerstin Müthing und Sean Welsh glänzen lässt, standen auf dem Programm.

PWEJOSatz Holz

Am Freitag- und Samstagabend stand traditionsgemäß jeweils ein gemeinsamer Abend mit Spielen und geselligem Beisammensein an. Am Sonntag konnte das Probenwochenende mit einer Blasmusikprobe abgerundet werden: Mit Stücken wie dem „Alexandermarsch“ oder „Auf geht’s Buam“ bekam das Orchester die Gelegenheit, die Vorbereitung für die Schützenfeste im Sommer schwungvoll zu beginnen.

Dirigent Felix Burmann lobte schließlich das intensive und effektive Probenwochenende. Das klangliche Ergebnis wird am 22. April 2017 in der Konzerthalle Olsberg zu hören sein.

Autor: Felicia Schley

Kommentare sind geschlossen.

Menü